Heute SMS….

Fertig!
Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 3 Average: 4.7]

Geplant war eigentlich Lachs, aber bei Edeka Rosenzweig in Düren war dieser nicht mehr in der Menge vorhanden wie wir diesem benötigen. 😞

Also haben wir kurzerhand uns für das im Angebot befindliche Roastbeef entschieden…..Schnell mal Steak (SMS) 😂

Die 1700 Gramm wurden gleichmäßig aufgeschnitten und dann auf den Weber gepackt, der sich langsam den 270 Grad näherte…

Jetzt folgt das Fleisch:

Wie das duftet……einfach nur lecker! 😀

Zwischenstand nach 5 Minuten: 😉

Nun wird das Steak zusammen mit Spargel (aus der Tiefkühltruhe), Sauce Hollandaise, Fritten und Pfefferrahmsauce serviert und gegessen! Dazu gibt es „Schreckenskammer Kölsch“ 😀

Fazit:
Superlecker, nur eine Sehne trübte den Genuss ein wenig ein. Sonst TOP!
Es ist zwar kein Vergleich zu dem T-Bone Steak vom letzen mal, aber es war super!
Wie immer freue ich mich über einen Kommentar oder ein Like in meinem Blog / Beitrag 🙂 Und wie immer gilt auch in diesem Beitrag: Wer Rechtschreibfehler findet kann diese gerne behalten, oder hier mitmachen und Korrektur lesen. Als Lohn gibt es dann vielleicht ab und an was gegrilltes 😂🍻

Bei Facebook findet Ihr mich hier (klick)
Bei Twitter findet Ihr mich hier (klick)
Bei Instagram: Klicken und verbinden!

Einmal T-Bone Steak, aber bitte mit……

Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

Einer der wenige Supermärkte wo ich an der Fleischtheke bedenkenlos Fleisch kaufen gehe ist in Düren der Edeka Rosenzweig (Link zur Seite ist unten zu finden!). Diese hatten neulich einmal Simmentaler T-Bone Steak mit einem Fass Bier im Angebot…

Also fuhr ich dort hin und kaufte zwei superschöne Stücke Fleisch und habe das Fass Bier dann auch kostenlos dazu erhalten……😂🥩

Aus zeitlichen Gründen Vakuumierte ich beide Stücke sofort ein und legte diese bei angenehmen minus 18 Grad ins ❄️ Eisfach, und diese dann am Pfingstmontag wieder raus zu hole und im kalten Wasser wieder aufzutauen. Die beiden Stücke sahen noch genau so lecker aus wie am Tag wo diese eingefroren wurden….

Das Fett an der Seite umschloss das Fleisch, die Farbe war ein Traum und ich überlegte wie ich dieses beiden Stücke am besten Grille, denn sowas hatte ich bisher noch nie gegrillt. Ich entschied mich für das anheizen mit Kohle bei 300 Grad, um die Stücke danach bei 200 Grad auf dem Gasgrill auf die angepeilte KT von 59 Grad zu bringen. Das Sear Grate Einsatz (Weber 8834 Gourmet BBQ System), welches ein schönes Muster in das Fleisch brennen sollte legte ich zehn Minuten über die rotglühenden Kohle, damit sich das Gusseisen aufheizt. Wichtig beim Gasgrill war das im Bereich wo die Steaks ruhen sollten kein Brenner aktiv ist 😀👍
Nachdem die Kugel auf 300 Grad hoch war ging es los:

Die Spannung stieg und nach etwa 2,5 Minuten scharfem Angrillen von jeder Seite und einer KT von 42 Grad ging es dann rüber auf den Gasgrill:

Es wurde spannend! Die Temperatur stieg auf 59 Grad und dann ging das erste Stück aufs Brettchen und jeder bekam ein Stück:

Das selbe wiederholte ich dann auch mit dem zweiten Stück:

Das war eine Grandiose Vorspeise, als Hauptspeise  gab es dann von “ Rudis Resterampe “ (Siehe Beitrag Kinderkommunion 2.0) das eingefroren Schweinefilet mit frischem Spargel, wovon ich diesmal aber keine Bilder gemacht habe!
Das war auch mir essenstechnisch zu langweilig 😑😂
Okay, ich bin satt geworden, aber bei so einer Vorspeise…….🧙‍♀️🍺

Fazit: Das Fass Bier war es nicht wert, ich trinke lieber Eifelpipi als Warsteiner. Aber wie der nette Verkäufer doch meinte, „nach fünf davon ist das sowieso egal“…. und was soll ich sagen, er hatte recht! 😂 Ich würde es sofort wiederkaufen, aber dann diesmal dickere Scheiben. Das waren 1,3 Kilo, also quasi was für einen holen Zahn für uns fünf 🤔😀🥩🥩
PS: Hier ist noch der Link zum Edeka Rosenzweig (klick mich an)

Wie immer freue ich mich über einen Kommentar oder ein Like in meinem Blog / Beitrag 🙂
Neu! Bei Facebook findet Ihr mich hier (klick)
Neu! Bei Twitter findet Ihr mich hier (klick)
Neu! Jetzt auch wieder bei Instagram: Klicken und verbinden!

Euer Michael 👋