Drei Monate spÀter!
0 (0)

Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

Fast drei Monate ist es nun her, das ich an der Wehebachtalsperre den „Adler“ gemacht habe. Nun habe ich die erste Arbeitswoche im Jahre 2019 hinter mich gebracht und wollte es nun wissen: Wie gut wird das Knie halten wenn ich zurĂŒck fahre wo das Elend der letzen drei Monate angefangen hat….?

Also setze ich mich am Freitag aufs Mountainbike und bin bei ĂŒber 20 Grad los gefahren, natĂŒrlich in kurzer Hose, aber langem Oberteil ?

Nach etwa 1/2 Stunde stand ich dann wieder auf der alten Kreisstraße und war erstaunt und erfreut das die Talsperre so stark wieder gefĂŒllt hatte!

Also fuhr ich die paar Meter bis zur Wassergrenze, legte das Rad diesmal bewusst auf Seite und setzte mich auf den sehr warmen Boden. Es war ganz ruhig, einzig die Tiere sangen ihre Melodien vor sich hin, und die Frösche ? Quackten….?

Alles in allem war es eine wunderbare Tour, bei der ich wieder einmal eine wichtige Entscheidung fĂŒr mich getroffen habe ??

Zusammengefasst: Die „alte Maschine“ kommt langsam wieder in Fahrt ?

Wer Fragen hat hierzu, einfach melden ??

Wie immer freue ich mich ĂŒber einen Kommentar oder ein Like in meinem Blog / Beitrag 🙂

Michael

 

Der Phoenix aus der Asche….
0 (0)

Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

……oder auch das Licht am Ende des Tunnels ?

Gestern hatte ich endlich die lange erwartete Kontrolluntersuchung nach meiner Knie Operation. Das ich immer noch ab und an Probleme habe ist normal, und auch fĂŒr mich nicht mehr weiter tragisch! Aber ich wollte nicht noch lĂ€nger krank feiern….. Die Untersuchung war schnell vorbei und schon hatte der Doktor wieder einen gelben Zettel in der Hand. Auf meine Bitte hin das ich wieder arbeiten gehen könnte reagierte er mit einem Schmunzeln ?. Naja, auf jeden Fall bin ich nur noch den Freitag jetzt krank geschrieben und das war es! Ab Montag geht es endlich wieder los! Aber das beste ist: ich darf wieder laaaangsam mit dem Mountainbike los rollen ?

Gesagt, und heute auch ausgefĂŒhrt. Ein wenig komisch war mir schon als ich die Klamotten anzog. Nun habe ich aber auch gesehen das ich offenbar sehr wohl mit dem rechten Knie auch aufgeschlagen bin, denn die Löcher in der Hose sprechen BĂ€nde:

Aber okay, auf ging es den Kanaldeckelweg hoch nach Grosshau. Unterwegs waren durch den Sturm einige BĂ€ume auf dem Weg zu finden:

In Kleinhau lag echt noch Schnee, teilweise auch auf den Wegen. Aus bekannten GrĂŒnden machte ich hier aber einen weeeeiten Bogen drum ??

Letzen Endes waren es knapp 12 Kilometer, aber das Knie hat gehalten und das ist doch was zÀhlt!

Bei der RĂŒckfahrt stellte ich dann noch fest das die hintere Bremse nicht mehr packt, also war nich Radputzen angesagt und dabei habe ich noch ein paar heftige Kratzer von dem Flug gefunden… ? aber ein Mountainbike ist nunmal kein Strassen Rennrad, sondern fĂŒr die raue Natur gebaut. Und nach der nĂ€chste Tour sieht man das vor lauter dreck sowieso nicht mehr ??

 

Wer Fragen hat hierzu, einfach melden ??

Wie immer freue ich mich ĂŒber einen Kommentar oder ein Like in meinem Blog / Beitrag 🙂