Ausprobiert: Spitzpaprika mit Frischk├Ąse und Speck

Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

Wenn man einfach mal was ausprobieren m├Âchte sollte man das auch wirklich dann machen, und wenn es schief geht dann ist es so! Dies ist mein Motto beim grillen, und damit bin ich bisher am besten gefahren. ?

Diesmal haben die Spitzpaprikas meine Aufmerksamkeit erregt. Wenn man den Kopf abschneidet kann man da was reinmachen ?

Gesagt getan, also schnitt ich an ein paar Paprikas die K├Âpfe ab und holte die Kerne raus. Einmal mit Wasser durchgesp├╝lt und fertig. Aber was macht man da rein? Normalerweise w├╝rde ich wie immer sofort antworten „Fleisch“, aber es soll ja auch Menschen geben die nicht so die Fans von Fleisch sind, also kam ich auf Bresso. Dieser ist ja von „Natur“ aus schon mit Kr├Ąutern versehen, was mir aber wie immer nicht genug ist. Also einmal ab in den Garten zu meinen frischen Kr├Ąutern und das ganze mit dem Wiegemesser sch├Ân klein gehackt in die Sch├╝ssel mit dem Bresso geben! Wie immer d├╝rfen Knoblauch und Zwiebel nicht fehlen!?

Danach habe ich das ganze (etwas zu viel ?) in eine Sahnespritze gegeben und in die Paprikas gef├╝llt. Da dort aber beim Grillen wieder alles rauslaufen w├╝rde k├Ânnen regelm├Ą├čige Leser des Blogs sicher ahnen was jetzt kommen wird: Richtig, das ganze wird mit Fleisch „angereichert“, okay, in dem Fall Speck. So bekommt man die perfekte Abdichtung hin und die Paprika wird sch├Ân weich.

Das ganze dann auf dem Grill nach Gef├╝hl brutzeln lassen (Fingertest der Paprika, weich = gut) und alles ist fertig. Geschichte am Rande: ein Familienmitglied war das dann doch Zuviel Speck, aber der Rest war lecker ?

Wer Fragen hat hierzu, einfach melden ??

Wie immer freue ich mich ├╝ber einen Kommentar oder ein Like in meinem Blog / Beitrag ­čÖé

Michael

Hamburger mit Schweinekram

Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

Heute standen Hamburger auf dem Programm!

80% Rindvieh und 20% Schweinemett wurden vermengt und auf der Kugel gebraten. Auf der Gridelplatte dann w├╝rden noch Speck mit Pilzen angebraten, und das ganze dann auf (jaja, noch gekaufte….) die Buns gelegt.

Lecker, schreit nach Wiederholung!