Reinigung von Zedernholz Brettern
5 (2)

Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 2 Average: 5]

Man kennt das „Problem“: nachdem man auf der Planke etwas zubereitet hat muss das Brett wieder gereinigt werden. Bei Zedernholz handelt es sich um ein unbehandeltes Naturprodukt, was man bloß nicht mit Priel oder anderen Mitteln reinigen sollte (außer man möchte sich vielleicht das Zähneputzen sparen??😂)

Aber nur Wasser und Schwamm bringen da leider auch nichts. Also bin ich dazu übergegangen die Brettchen nach Gebrauch „frei zu brennen“, also quasi mit der gebrauchten Seite das Brett ins Feuer legen. Viele von euch werden nun sicher sagen das es die Gebrauchsdauer der Bretter sicher sehr einschränkt, aber nein, dem ist nicht so! Ich komme mit einem Brett im Schnitt um die 8-10x aus, je nach Qualität.

Heute hatten wir das letze Stück Lachs aus dem Eisschrank auf dem Grill zubereitet:

Danach habe ich dann das Brett in die Glut gelegt und als es brannte mit der Grillbürste abgeschrubbt.

Das Ergebnis ist wie immer gut:

Der Vorteil ist das durch das Feuer die Reste von Fisch und Fleisch abgebrannt werden, und somit ist die Planke richtig sauber. Aber zieht bitte immer Hitzefeste Handschuhe an, denn das wird sonst sehr schnell sehr warm an den Fingern 😂

Wie immer freue ich mich über einen Kommentar oder ein Like in meinem Blog / Beitrag 🙂 Und wie immer gilt auch in diesem Beitrag: Wer Rechtschreibfehler findet kann diese gerne behalten, oder hier mitmachen und Korrektur lesen. Als Lohn gibt es dann vielleicht ab und an was gegrilltes 😂🍻

Neu! Bei Facebook findet Ihr mich hier (klick)
Neu! Bei Twitter findet Ihr mich hier (klick)
Neu! Jetzt auch wieder bei Instagram: Klicken und verbinden!

Euer Michael 👋

Lachs mal schnell
0 (0)

Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

Die Reste der Kinderkommunion müssen mal langsam „entsorgt“ werden, als ganz klarer Fall für den Grill! Von den beiden noch übrig geblieben Lachsseiten ist dann nun heute eine Seite mit 1254 Gramm dem Hunger der Familie zum Opfer gefallen! Wie immer mal schnell den Mix aus Senf, Pfeffer und Salz und anderem guten Stoff zusammen gemixt, auf den Lachs gestrichen und bei schnuckeligen 230 Grad gegrillt.

Dazu wurden noch Rosmarinkartoffel, Knoblauch Quark und frischer Salat serviert. Das ganze war ein schnelles essen ?

Als Krönung gab es für mich eine Dose Cerry Cola, die ich von meinem Sohn aus den Niederlanden mitgebracht bekommen habe, mit richtig Zucker drin ??

Zum Schluss dann noch das Brettchen wieder reinigen oder besser freibrennen und fertig ?

Wer Fragen hat hierzu, einfach melden ??

Wie immer freue ich mich über einen Kommentar oder ein Like in meinem Blog / Beitrag 🙂
Neu! Jetzt auch wieder bei Instagram: Klicken und verbinden!

Euer Michael